Bewirtungsbelege (Deutschland)

Wie erfasse ich in sevDesk Bewirtungsbelege und gibt es hier Besonderheiten

Wenn du mit deinen Geschäftspartnern Essen gehst, kannst du diese Kosten zu 70% als Betriebsausgaben geltend machen. Die Vorsteuer dieser Ausgaben können zu 100%  abgesetzt werden. 

 

Die Bewirtung deiner Angestellten hingegen kannst du  sogar in voller Höhe, also zu 100%, als Betriebsausgaben erfassen. 

 

In sevDesk bieten wir hier die Möglichkeit das via Mausklick ohne großen Aufwand auszuwählen. 

 

Erfasse hierzu einen Ausgabenbeleg auf die Kategorie "Bewirtungskosten / Geschäftsessen" (diese findest du unter der Überkategorie "Reisen/Verpflegung")

5333FC0B-0D3C-429C-8078-8D1F15E0F76E

Nun kannst du hier wählen um welche Art von Anlass es sich handelt. 

Klicke dazu eine der Optionen an, diese wird dann dunkler dargestellt (Im Screenshot wurde "Geschäftlicher Anlass" ausgewählt")

 

In der EÜR stellt sich die Ausgabe dann wie folgt dar:

 

BFF1065C-91F2-4232-9A57-04DD8EC75AAD

Und in der UStVA wird, der gesamte Vorsteuerbetrag gewertet:

CCFF9F7D-AF69-4B3D-B06A-CC6513505928

EXPERTEN TIP:

Wenn du für einen Restaurantbesuch mit Geschäftspartnern einen Nebenraum reserviert hast, biete  dem Restaurant doch die Zahlung einer Raummiete an und bitte im Gegenzug um günstigere Getränke- und Essenspreise.

Der Hintergrund hier ist: Die Raummiete kannst du zu 100% als Betriebsausgabe angeben, die Bewirtung in diesem Fall ja nur zu 70%.